Offener Brief an unsere Ehrenamtler

Vielen ist gar nicht so richtig bewußt, was alles zu tun ist, um einen Verein ‚am Laufen‘ zu halten. Da kommen viele Arbeiten zusammen, die man in den meisten Fällen gar nicht sieht, solange man nicht selbst eingebunden ist.
Und wer macht diese Arbeiten z.B. in unserem Verein? Das sind unsere Ehrenamtler, also Mitglieder die kostenfrei, aus Liebe zum Verein und mit Herzblut Ihren Einsatz leisten und damit eben den Blue Marlin am laufen und leben halten.

An dieser Stelle möchten wir einmal einen offenen Brief an eben diese Mitglieder richten, damit wenigstens auf diese Weise mal eine ‚offizielle‘ Wertschätzung erfolgt.
Aktuell in so einem Ehrenamt tätig wären neben dem Vorstand unsere Ausbilder, Trainingsleitungen und Materialwarte. Namentlich (in alphabetischer Folge) also Chris, Dietmar, Frank, Horst, Jörg, Michael, Nicole, Raphael und Sabine.

Angesprochen sind aber natürlich auch alle Ehemaligen und Zukünftigen! Ja genau, wir freuen uns natürlich über jeden, der hier eine feste Aufgabe übernehmen will!
Angesprochen dürfen fühlen dürfen sich aber natürlich auch alle diejenigen, die immer wieder ihre helfende Hand anbieten und angeboten haben, ohne eben ein ‚offizielles‘ Amt zu übernehmen.

Und nun der angekündigte offene Brief:

Liebe(r) Ehrenamtler(in),

ich möchte dir hiermit, stellvertretend für und im Namen unseres Vorstandes des Blue Marlin Schwerte e.V. sowie unseren Mitgliedern, einmal ein herzliches Dankeschön aussprechen.
Das für alle Zeit und Mühen, die Du in den vergangenen Jahren aufgewendet hast, um zu helfen, wo Hilfe nötig war und zu unterstützen, wo Unterstützung nötig war.

Gleichzeitig ist mir bewusst, dass mit einem einfachen Dank nichts von dem wirklich gewürdigt wird, was Du tatsächlich geleistet hast. Gleichwohl geht es natürlich auch nicht, Deine ehrenamtlichen Arbeiten ohne Dank als selbstverständlich hinzunehmen. Denn selbstverständlich ist nichts von dem, was Du für den Verein geleistet hast.

Dass es im öffentlichen Leben so manchen Bereich gibt, der ohne ehrenamtliches Arbeiten gar nicht mehr existieren würde, ist, so denke ich und so belegen es auch aktuelle Studien, unbestritten.

Die Bereitschaft, das zu tun, ist immer bewundernswert, ganz gleich, um welches Gebiet es auch immer geht.
Ich möchte Dir von ganzem Herzen und im Namen aller Marlins herzlich für alles danken, was Du für uns und den Verein geleistet hast, indem Du ein Ehrenamt bekleidest und lebst.

Zum Ende möchte ich gar nicht mehr viele Worte verlieren, sondern meiner Hoffnung Ausdruck verleihen, dass Du auch zukünftig dem Ehrenamt und somit der Mitarbeit im Blue Marlin Schwerte e.V. treu bleiben wirst – und dass Du im Idealfall mit Deinem Handeln weitere Menschen motivierst, sich ebenfalls zu engagieren.

Ansonsten bleib standhaft und bleib gesund!

Jörg
1. Vorsitzender des Blue Marlin Schwerte e.V.

2 Comments

  1. Achim

    Hallo Marlins,
    ich wünsche allen ein frohes Fest und ein erfolgreiches 2021.

    Schöner Brief, gut initiiert…

    Ich bin der Meinung das so eine eigene Beweihräucherung unnötig ist. Ein einfaches , ehrliches „Dankeschön“ sollte reichen.
    Und der „Esel“ nennt sich selber dabei nicht.

    Aber eine schöne Idee, mit bester Absicht….
    Viele Grüße Achim

    1. Jörg

      Hallo Achim.

      Ich bin in der Vorweihnachtszeit bei jedem der genannten Ehrenamtler persönlich zu Hause gewesen und habe mit eben diesem Brief und einem kleinen Präsent persönlichen ein einfaches und ehrliches Dankeschön ausgedrückt.
      Es war mir wichtig, das selbst zu tun aber es auch in der Öffentlichkeit mal zu benennen bzw. wieder transparent & bewusst zu machen.

      Aber danke für deinen konstruktiven Beitrag.

      Auch dir und deiner Familie noch ein schönes Fest,
      der ‚Esel‘. 😉

Schreibe einen Kommentar